Projektphase 1 von 12

Projektphase 1 von 12

Die Projektphase 1 von 12 definiert vor allem das Momentum wo die bereits bestehende Ressourcen zur Manifestation von Weltfrieden lokalisiert, aktiviert, vernetzt und gestärkt werden. Es geht darum ein gemeinsames Fundament zu kreieren für all das was anschliessend nach göttlicher Wahrheit und Ordnung noch darauf aufgebaut werden darf. Mit den Events Vision Weltfrieden schaffen wir Räume und Begegnungsorte, die zwar immer eine bestimmte Struktur / Ablauf haben werden, jedoch auch eine offene Friedensbewegung ist / wird, wo sich jeder nach seinem empfinden, Lebenserfahrungen, Begabungen und Fähigkeiten einbringen darf. Diese Events werden so kreiert, dass möglichst alle Bedürfnisse angemessen erfüllt werden können. Wir werden immer gut darauf achten das dass gemeinsame energetische Feld möglichst positiv und hochschwingend ist / wird, durch dieses dann wiederum sehr viel positives gedeihen kann. Wenn wir diese energetische Qualität in uns und in der Gruppe gut verankert haben, werden wir uns stetig vergrössern. Die erste Priorität hat also die Verankerung vom richtigen Bewusstsein und die damit verbundene Energie.